GESIS - DBK - ZA5162
 

ZA5162: European Parliament Election Study 2014, Euromanifesto Study

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA5162 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA5162_v1-0-0.csv (Datensatz) 515 KBytes
  • ZA5162_v1-0-0.dta (Datensatz Stata) 1 MByte
  • ZA5162_v1-0-0.sav (Datensatz SPSS) 542 KBytes
  • ZA5162_v1-0-0_stata12.dta (Datensatz Stata) 852 KBytes

Codebücher

  • ZA5162_cod.pdf (Codebuch) 1 MByte
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Schmitt, Hermann; Braun, Daniela; Popa, Sebastian A.; Mikhaylov, Slava; Dwinger, Felix (2016): European Parliament Election Study 2014, Euromanifesto Study. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5162 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.5162
StudiennummerZA5162
TitelEuropean Parliament Election Study 2014, Euromanifesto Study
Aktuelle Version1.0.0, 28.07.2016, https://doi.org/10.4232/1.5162
Erhebungszeitraum2014 - 2014
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Schmitt, Hermann - Universität Mannheim, Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES)
  • Braun, Daniela - Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Popa, Sebastian A. - Universität Mannheim, Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES)
  • Mikhaylov, Slava - University College London
  • Dwinger, Felix - Universität Mannheim, Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES)

Inhalt

InhaltKodierte Erfassung von Wahlprogrammen wie sie im Vorfeld der Europawahlen 2014 veröffentlicht wurden. Der Datensatz enthält eine verkodete Version der Parteiprogramme. Euromanifestos kodiert von 30 Programmierern aus allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union unter Verwendung eines hierarchischen Klassifizierungsschemas, das neun Bereiche enthält, die in verschiedene Kategorien und Unterkategorien unterteilt sind: Bereich 1: Außenbeziehungen Ausländische Sonderbeziehungen: allgemein, zu osteuropäischen Ländern der EU; Sonderbeziehungen zu osteuropäischen Ländern außerhalb der EU (außer der Ukraine), nach Russland, in die USA, in die Ukraine, nach Syrien; Antiimperialismus; Militär: Militär allgemein, Ukraine, Syrien; Frieden: Frieden allgemein, Frieden Ukraine, Syrien; Internationalismus; Europa, Europäische Gemeinschaft / Union: Europa, Europäische Gemeinschaft / Union: allgemein; Finanzierung der EC / EU; EU-Ausgang. Bereich 2: Freiheit und Demokratie Freiheit und Menschenrechte: Freiheit, Menschenrechte, Menschenrechte: Flüchtlinge; Demokratie; Konstitutionalismus. Bereich 3: Politisches System (allgemein) Dezentralisierung: Dezentralisierung: allgemein; Übertragung der Macht auf die EC / EU; Exekutive und administrative Effizienz: politische Korruption und politische Autorität. Bereich 4: Politisches System der Europäischen Union Kompetenzen des Europäischen Parlaments; Zuständigkeiten der Europäischen Kommission; Zuständigkeiten des Europäischen Rates / Ministerrates: Zuständigkeiten des Europäischen Rates / Ministerrates: allgemein; Abstimmungsverfahren im (Europäischen) Rat; Zuständigkeiten des Europäischen Gerichtshofs; Zuständigkeiten anderer EC / EU-Institutionen: Zuständigkeiten anderer EC / EU-Institutionen: allgemein; Erwähnungen der Europäischen Zentralbank; EU / EU-Erweiterung: EU / EU-Erweiterung: allgemein; Mitgliedschaft in der EU osteuropäischer Länder, die derzeit nicht in der EU sind; Mitgliedschaft in der EU der Balkanländer, die derzeit nicht in der EU sind; Mitgliedschaft der Türkei in der EU; Komplexität des politischen Systems der EC und der EU; Spitzenkandidaten: Spitzenkandidaten: allgemein und spezifisch. Bereich 5: Wirtschaftsstruktur Freies Unternehmen: freies Unternehmen: allgemein; Eigentumsrückgabe; kontrollierte Wirtschaft: kontrollierte Wirtschaft: allgemein; soziales Eigentum; gemischte Wirtschaft; staatseigene Industrie; sozialistisches Eigentum; Wirtschaftsplanung: Wirtschaftsplanung: allgemein; EG / EU-Strukturfonds; Verstaatlichung: Verstaatlichung: allgemein; Privatisierung; Korporatismus; Marktregulierung; Marxistische Analyse. Bereich 6: Wirtschaftspolitiken und Ziele Anreize; Keynesianisches Nachfrage-Management; Produktivität; Technologie und Infrastruktur; Protektionismus; Anti-Wachstums-Wirtschaft; wirtschaftliche Orthodoxie; wirtschaftliche Ziele: wirtschaftliche Ziele: allgemein; Schaffung von Arbeitsplätzen; Arbeitsimmigration: EU-Bürger; Binnenmarkt; Europäische Währungsunion / Europäische Währung; Europäische Währungsunion / Europäische Währung-transnationale Solidarität; Arbeitsimmigration: Nicht-EU-Bürger; Arbeitsimmigration: nicht spezifiziert; Arbeitsemigration; Energiepolitik. Bereich 7: Wohlfahrt und Lebensqualität Umweltschutz: Umweltschutz: allgemein; Umweltschutz: globale Erwärmung; Umweltschutz: Tierrechte; Kultur; soziale Gerechtigkeit; Wohlfahrtsstaat (WS); Sozialstaat: allgemein, Renten, Gesundheits- und Pflegedienste, Sozialwohnungen, Kinderbetreuung, Arbeitsprogramme; Bildung. Domäne 8: Struktur der Gesellschaft Multikulturalismus; traditionelle Moral; Recht und Ordnung: Recht und Ordnung: allgemein; Kampf gegen den Terrorismus; soziale Harmonie; nationale Lebensweise: nationale Lebensweise: allgemein; Einwanderung (EU-Bürger); EU-Integration; Zypernfrage (nur für Zypern); Einwanderung (außerhalb der EU); Einwanderung (nicht spezifiziert). Domäne 9: Soziale Gruppen Arbeitsgruppen; Landwirtschaft und Landwirte; Mittelklasse und Berufsgruppen; Unterprivilegierte Minderheitengruppen (UMG): UMG: allgemein, Behinderte, Homosexuelle, Immigranten und Ausländer (EU-Bürger) im Land des Manifestes, ethnische Minderheiten / Manifeste im Ausland, Einwanderer und Ausländer (außerhalb der EU) im Land des Manifestes, Einwanderer und Ausländer (nicht spezifiziert) im Land des Manifestes; Nichtwirtschaftliche demografische Gruppen (NEDG): allgemein, Frauen, Alte, Jugendliche, Sprachgruppen. Zusätzlich verkodet wurde: Land; Region (Variable unterscheidet Parteien von Belgien und Großbritannien in Bezug auf ihren jeweiligen regionalen Hintergrund); Ländercode plus Wahljahr; EES-Parteicode, MARPOR-Parteicode, Chapel Hill-Parteicode; Jahr der ersten Wahlen des Landes zum Europäischen Parlament; Jahr der ersten Aufnahme des Landes in das Europäische Parlament; Wahljahr; Parteiinitialen; Parteinamen; Informationen über Änderungen von Parteinamen; Parteifamilie; Parteifamilie nach MARPOR; Parteifamilie zu Beginn (Euromanifesto Projekt); Prozentsatz der EEP-Stimmen auf nationaler Ebene; Anzahl der Sitze im Europäischen Parlament; Gesamtzahl der Sitze im Europäischen Parlament nach Ländern; Zugehörigkeit zu einer Fraktion auf europäischer Ebene (europäische Partei); Art des codierten Manifests; Prozentsatz der Stimmen bei den letzten nationalen Parlamentswahlen; Anzahl der Sitze im nationalen Parlament; Mitgliedspartei der nationalen Regierung zum Zeitpunkt der EP-Wahl; nationaler Premierminister ist Mitglied dieser Partei.
Kategorien Kategorien
  • Politische Parteien, Verbände
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Politische Einstellungen und Verhaltensweisen
Themen
  • Internationale Politik und Internationale Organisationen
  • Politisches Verhalten und politische Einstellungen
  • Regierung, politische Systeme, Parteien und Organisationen
  • Elections
Alte Themen Alte Themen
  • 11.2 Internationale Politik und Institutionen
  • 11.5 Politische Verhaltensweisen und Einstellungen/Meinungen
  • 11.6 Regierung, politische Systeme, Parteien und Verbände
  • 11.7 Wahlen

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Österreich (AT)
  • Bulgarien (BG)
  • Belgien (BE)
  • Kroatien (HR)
  • Zypern (CY)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Estland (EE)
  • Finnland (FI)
  • Frankreich (FR)
  • Deutschland (DE)
  • Griechenland (GR)
  • Ungarn (HU)
  • Irland (IE)
  • Italien (IT)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Schweden (SE)
  • Slowakei (SK)
  • Slowenien (SI)
  • Spanien (ES)
  • Vereinigtes Königreich (GB-UKM)
GrundgesamtheitPartei-Programme/Manifeste der relevanten Parteien in der EU, veröffentlicht im Vorfeld der Wahlen zum Europäischen Parlament 2014
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Vollerhebung
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Inhaltscodierung
DatenerhebungAustria: Alice Ludvig, University of Natural Resources and Life Sciences, Austria; Bulgaria: Tanyo Emilov Vasilev; Belgium: Clément Museur, Université Catholique de Louvain, Belgium, Steven Van Hauwaert, Université Catholique de Louvain, Belgium; Croatia: Dario Nikic Cakar, Zagreb University, Croatia; Cyprus: Vasileia Andreadaki; Czech Republic: Ivan Petrúšek,Charles University of Prague, Czech Republic; Denmark: Erik Gahner Larsen, University of Southern Denmark, Denmark; Estonia: Kats Kivistik, Tartu Institute of Baltic Studies, Estonia; Europe: Angeles Navarro Rueda, SciencesPo Paris, France; Poland: Mikołaj Cześnik, Warsaw University of Social Sciences and Humanities, Poland; Finland:Saara Marika Hämäläinen, European University Institute, Italy; France: Charlotte Dolez, Université Catholique de Louvain, Belgium; Germany: Anna Starkmann, Heidelberg University, Germany; Greece: Anastasios Varellas, Aristotle University of Thessaloniki, Greece; Hungary: István Gergő Székely, Romanian Institute for Research on National Minorities, Romania; Ireland: James Fitzgerald, Dublin City University, Ireland; Italy: Nicolò Conti, Unitelma Sapienza University, Italy; Luxembourg: Florent Marciacq, University of Luxembourg, Luxembourg; Latvia: Lelde Arnicāne, University of Tartu, Estonia; Lithuania: Ligita Sarkute, Kaunas University of Technology, Lithuania; Malta: Nicole Tabone, University of Glasgow, Scotland; Netherlands: Sebastianus Bruinsma, Scuola Normale Superiore, Italy; Portugal: Inês Carneiro; Romania: István Gergő Székely, Romanian Institute for Research on National Minorities, Romania; Sweden: Sofia Axelsson, Gothenburg University, Sweden; Slovakia: Ivan Petrúšek. Charles University of Prague, Czech Republic; Slovenia:Ivana Grgić; Spain: Rosa Navarrete, University of Mannheim, Germany; United Kingdom: John-Paul Salter, University College London, United Kingdom
Erhebungszeitraum
  • 2014

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)28.07.2016 erste Archiv-Version https://doi.org/10.4232/1.5162
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Weitere HinweiseThis project has received funding from the European Union´s Horizon 2020 research and innovation programme No 649281 — EUENGAGE — H202 EURO-2014-2015 H2020-EURO-SOCITY-2014
Anzahl der Einheiten: 199
Anzahl der Variablen: 764
Analyse-System(e): SPSS, Stata, CSV

Veröffentlichungen

Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  • European Election Studies
    Neben diesen internationalen Studien gibt es auch noch die Gruppe Europawahl (Deutschland), in der die rein deutschen Umfragen zu den Wahlen zum Europäischen Parlament aufgelistet sind.
  • European Parliament Election Study, Euromanifestos Project (EMP) - Euromanifesto Study