GESIS - DBK - ZA5778
 

ZA5778: Flash Eurobarometer 343 (Impact and Perception of the Public Sector Innovation among Companies)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation    European Commisssion, Brussels (2014): Flash Eurobarometer 343 (Impact and Perception of the Public Sector Innovation among Companies). TNS Political&Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA5778 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.11890
StudiennummerZA5778
TitelFlash Eurobarometer 343 (Impact and Perception of the Public Sector Innovation among Companies)
Weitere Titel
  • Innobarometer (Paralleltitel)
  • Innovation in the public sector: its perception in and impact on business (Alternativer Titel)
Aktuelle Version1.0.0, 15.04.2014, https://doi.org/10.4232/1.11890
Erhebungszeitraum16.02.2012 - 07.03.2012
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Research and Speechwriting´

Inhalt

InhaltWahrnehmung und Auswirkungen von Innovationen in öffentlichen Dienstleistungen in Unternehmen. Themen: Einführung von Innovationen im Unternehmen seit Beginn des Jahres 2009; prozentualer, durch seit Januar 2009 eingeführte innovative Produkte und Dienstleistungen erzielter Anteil am Umsatz des Unternehmens in 2011; Häufigkeit der Nutzung ausgewählter öffentlicher Dienstleistungen für Unternehmen seit Januar 2009: Fortbildungsprogramme für Beschäftigte, Einholen von Arbeitserlaubnissen für ausländische Beschäftigte, Gesundheits- und Arbeitsschutzangelegenheiten, Genehmigungen und Auflagen im Bereich Umweltschutz, Anträge auf Subventionen für Forschung oder Innovationen, Anträge für Patente oder Warenzeichen, Konformitätszertifizierungen für neue Produkte, sonstige Dienstleistungen; Einschätzung der Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen für Unternehmen in den letzten drei Jahren; Bemerken der folgenden Punkte bei der Nutzung öffentlicher Dienstleistungen seit Januar 2009: Möglichkeit zum Ausfüllen von Verwaltungsformularen über das Internet, Aufwands- und Zeitersparnis beim Ausfüllen von Verwaltungsformularen, Zugang zu Informationen über öffentliche Dienstleistungen über das Internet, Zeitersparnis beim Einholen von Genehmigungen oder Lizenzen, kürzere Antwortzeiten bei öffentlichen Dienstleistungen, Kostenreduzierung für das Unternehmen; Einschätzung der Auswirkungen der neuen Services auf die Art der Nutzung öffentlicher Dienstleistungen durch das Unternehmen; Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen für Unternehmen innovationsbedingt; Auswirkungen von Innovationen im Bereich öffentlicher Dienstleistungen auf das Unternehmen in Bezug auf: Zeitaufwand, Qualität der bereitgestellten Informationen und Beratung, Qualität der Verwaltungsverfahren, Kosten, Antwortzeiten des öffentlichen Dienstes, Qualifikationsniveau der Beschäftigten aufgrund öffentlicher Bildungs- und Trainingsprogramme; Einschätzung der innovativsten Verwaltungsebene: kommunal/lokal, regional/sub-national, national, EU; Zustimmung zu folgenden Aussagen: öffentliche Verwaltung schafft die richtigen Bedingungen zur Einführung von Innovationen für Unternehmen, behördliches und finanzwirtschaftliches System unterstützen die Fähigkeit von Unternehmen zur Einführung von Innovationen, Möglichkeit zur Zusammenarbeit von Unternehmen und öffentlichen Forschungseinrichtungen in Innovationsprojekten, Beschäftigte verfügen durch öffentliche Bildungs- und Trainingsmaßnahmen über ausreichende Fähigkeiten zur Einführung von Innovationen; Zustimmung zu den folgenden Aussagen bezüglich der Unterstützung des Unternehmens durch die öffentliche Verwaltung im Hinblick auf Innovationen: Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und Beratung, leicht verfügbare Informationen und Beratung, einfache Verfahren zur Inanspruchnahme finanzieller Unterstützung, zielorientierte Regierungsprogramme; Einschätzung der Notwendigkeit für die öffentliche Verwaltung, innovativer zu werden; Aktivitäten des Unternehmens bezüglich öffentlicher Ausschreibungen seit Januar 2009: mindestens eine öffentliche Ausschreibung gewonnen, mindestens ein Angebot ohne Erfolg eingereicht, Informieren über Möglichkeiten ohne Angebotsabgabe; Bemühungen des Unternehmens seit Januar 2009, eigene Innovationen an die öffentliche Verwaltung zu verkaufen; größere Bedeutung von Preis oder von Innovation beim Gewinnen einer öffentlichen Ausschreibung. Demographie: Angaben zum Unternehmen: Größe, derzeitige Anzahl der Beschäftigten (Vollzeit-Äquivalente), Gründungsjahr; Übernahme durch oder Zusammenschluss mit einem anderen Unternehmen seit Beginn des Jahres 2006; prozentualer Anteil der folgenden Märkte am Umsatz des Unternehmens in 2011: eigenes Land, andere EU-Länder (plus Schweiz, Norwegen, Island und Liechtenstein); Entwicklung des Umsatzes in 2011 im Vergleich zu 2009; Anteil der Beschäftigten in 2011 mit Universitätsabschluss. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Land; NACE CODE; Nationengruppe; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Wirtschaftszweige, Dienstleistungen und Verkehr
Themen Themen
  • 8 Handel, Industrie und Märkte

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Estland (EE)
  • Irland (IE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Italien (IT)
  • Zypern (CY)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Kroatien (HR)
  • Türkei (TR)
  • Mazedonien, ehemalige jugoslawische Republik (MK)
  • Island (IS)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Norwegen (NO)
  • Schweiz (CH)
GrundgesamtheitDie Befragung umfasst Unternehmen mit einem oder mehr Angestellten in den Bereichen verarbeitendes Gewerbe (NACE C), Einzelhandel (NACE G), Dienstleistungen (NACE I/J/K/H) und Industrie (NACE B/D/E/F) in der Europäischen Union. Sie wurde ebenfalls in Kroatien, Island, Mazedonien, Norwegen, der Schweiz und der Türkei durchgeführt, wo dieselbe Zielgruppe befragt wurde.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Wahrscheinlichkeitsauswahl: Geschichtete Zufallsauswahl
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa s.r.o., Prague, Czech Republic; TNS GALLUP A/S, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; TNS Infratest, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS Lithuania, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg; TNS Hoffmann Kft, Budapest, Hungary; MISCO International Ltd, Valletta, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria (Austria and Liechtenstein); TNS OBOP, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Bucharest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; ISOPUBLIC, Schwerzenbach, Switzerland; Puls, Zagreb, Croatia; TNS PIAR, Istanbul, Turkey; TNS Brima, Skopje, Macedonia; Capacent ehf, Reykjavik, Iceland; TNS Gallup AS, Oslo, Norway; TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 16.02.2012 - 07.03.2012 (gesamt)
  • 16.02.2012 - 23.02.2012 (Belgien)
  • 16.02.2012 - 27.02.2012 (Bulgarien)
  • 16.02.2012 - 29.02.2012 (Tschechische Republik)
  • 16.02.2012 - 06.03.2012 (Dänemark)
  • 16.02.2012 - 06.03.2012 (Deutschland)
  • 16.02.2012 - 22.02.2012 (Estland)
  • 16.02.2012 - 01.03.2012 (Griechenland)
  • 16.02.2012 - 06.03.2012 (Spanien)
  • 16.02.2012 - 06.03.2012 (Frankreich)
  • 16.02.2012 - 01.03.2012 (Irland)
  • 16.02.2012 - 06.03.2012 (Italien)
  • 16.02.2012 - 21.02.2012 (Zypern)
  • 16.02.2012 - 21.02.2012 (Lettland)
  • 17.02.2012 - 22.02.2012 (Litauen)
  • 16.02.2012 - 20.02.2012 (Luxemburg)
  • 16.02.2012 - 28.02.2012 (Ungarn)
  • 16.02.2012 - 27.02.2012 (Malta)
  • 16.02.2012 - 29.02.2012 (Niederlande)
  • 16.02.2012 - 22.02.2012 (Österreich)
  • 16.02.2012 - 01.03.2012 (Polen)
  • 16.02.2012 - 29.02.2012 (Portugal)
  • 16.02.2012 - 02.03.2012 (Rumänien)
  • 16.02.2012 - 21.02.2012 (Slowenien)
  • 16.02.2012 - 01.03.2012 (Slowakei)
  • 16.02.2012 - 02.03.2012 (Finnland)
  • 16.02.2012 - 01.03.2012 (Schweden)
  • 16.02.2012 - 07.03.2012 (Vereinigtes Königreich)
  • 17.02.2012 - 02.03.2012 (Schweiz)
  • 16.02.2012 - 21.02.2012 (Kroatien)
  • 17.02.2012 - 01.03.2012 (Türkei)
  • 16.02.2012 - 24.02.2012 (Mazedonien)
  • 16.02.2012 - 02.03.2012 (Island)
  • 16.02.2012 - 02.03.2012 (Norwegen)

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)15.04.2014 Archive release https://doi.org/10.4232/1.11890
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 10112
Anzahl der Variablen: 129
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Flash Eurobarometer 343. Innovation in the public sector: its perception in and impact on business. Conducted by TNS Political & Social at the request of the European Commission, Directorate-General Enterprise and Industry. Survey co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Research and Speechwriting” Unit). Brussels, June 2012. http://ec.europa.eu/public_opinion/flash/fl_343_en.pdf
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen: Innovation