GESIS - DBK - ZA6648
 

ZA6648: Flash Eurobarometer 426 (Small and Medium Enterprises, Resource Efficiency and Green Markets, wave 3)

Downloads und Datenzugang


Downloads

Wir erlauben derzeit keinen direkten Download oder Warenkorb-Bestellungen von zugangsbeschränkten Dateien, nur frei zugängliche Materialien können direkt heruntergeladen werden. Weitere Information hier.

Datenzugang

Datensätze

sortierensortieren


Fragebögen

sortierensortieren


Andere Dokumente

sortierensortieren

Zugangsklasse Zugangsklasse 0 - Daten und Dokumente sind für jedermann freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation European Commission, Brussels (2016): Flash Eurobarometer 426 (Small and Medium Enterprises, Resource Efficiency and Green Markets, wave 3). TNS Political & Social [producer]. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA6648 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.12564
StudiennummerZA6648
TitelFlash Eurobarometer 426 (Small and Medium Enterprises, Resource Efficiency and Green Markets, wave 3)
Aktuelle Version1.0.0, 09.08.2016, https://doi.org/10.4232/1.12564
Erhebungszeitraum01.09.2015 - 18.09.2015
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • European Commission, Brussels DG Communication COMM A1 ´Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer´ Unit

Inhalt

InhaltKleine und mittlere Unternehmen, Ressourceneffizienz und grüne Märkte. Themen: bereits umgesetzte sowie geplante Maßnahmen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz im Unternehmen (z.B. Einsparungen beim Wasser- und Energieverbrauch, Verringerung der Abfallerzeugung, Recycling); Gründe für Maßnahmen zur Ressourceneffizienz; Auswirkungen der Maßnahmen auf die Produktionskosten in den vergangenen zwei Jahren; durchschnittliche jährliche Höhe der Investitionen in Maßnahmen zur Ressourceneffizienz in den letzten zwei Jahren; Zufriedenheit mit der Rentabilität der Investitionen; Teilnahme an einer öffentlichen Ausschreibung mit Umweltauflagen bzw. Gründe gegen eine Teilnahme; Schwierigkeiten bei einer solchen Ausschreibung; Hauptschwierigkeit (Kosten, Umweltverträglichkeitsprüfungen, zu viele Unterlagen gefordert); Unterstützung bei der Verbesserung der Ressourceneffizienz durch eigene finanzielle Mittel, eigenes technisches Know-how oder externe Unterstützung; Art der externen Unterstützung; Bereiche, in denen Schwierigkeiten bei der Einführung von Maßnahmen zur Ressourceneffizienz aufgetreten sind (z.B. Komplexität von verwaltungstechnischen bzw. rechtlichen Verfahren, Kosten der Umweltmaßnahmen); präferierte Hilfsmaßnahmen zur Verbesserung der Ressourceneffizienz (z.B. Beratung, Subventionen, Finanzierungsmöglichkeiten, Vorstellung neuer Technologien usw.); Grüne Märkte: Unternehmen bietet ökologische Produkte oder Dienstleistungen an; Anteil ökologischer Produkte oder Dienstleistungen am Jahresumsatz; Zeitraum, seit dem das Unternehmen ökologische Produkte oder Dienstleistungen verkauft; wichtigste Absatzmärkte (Länder/Regionen) für ökologische Produkte oder Dienstleistungen; Unterstützung bei der Herstellung ökologischer Produkte bzw. Dienstleistungen durch: eigene finanzielle Mittel, eigenes technisches Know-how oder externe Unterstützung; Art der externen Unterstützung; Zufriedenheit mit der erhaltenen öffentlichen Unterstützung; präferierte Unterstützung für die Erweiterung des ökologischen Angebotes bzw. der Einführung eines solchen Angebotes; Anzahl der Vollzeitbeschäftigten im Unternehmen, die teilweise oder ganz in grünen Jobs arbeiten. Demographie: Branche; Anzahl der Mitarbeiter; Ein-Personen-Unternehmen; Gründungsjahr; Entwicklung des Umsatzes in den letzten zwei Jahren; Gesamtumsatz in 2015; Direktverkauf an Endverbraucher; Teil eines Clusters oder Unternehmensnetzwerks. Zusätzlich verkodet wurde: Befragten-ID; Land; Unternehmensgröße; NACE-Code; Nationengruppe; Gewichtungsfaktor.
Kategorien Kategorien
  • Internationale Institutionen, Beziehungen, Verhältnisse
  • Umwelt, Natur
  • Technik, Energie
Themen Themen
  • 8.2 Geschäfts-/Industrie-Management und Organisation
  • 16.2 Natürliche Rohstoffquellen und Energie
  • 16.4 Umweltverschmutzung und Umweltschutz

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Belgien (BE)
  • Bulgarien (BG)
  • Tschechische Republik (CZ)
  • Dänemark (DK)
  • Deutschland (DE)
  • Estland (EE)
  • Irland (IE)
  • Griechenland (GR)
  • Spanien (ES)
  • Frankreich (FR)
  • Italien (IT)
  • Zypern (CY)
  • Lettland (LV)
  • Litauen (LT)
  • Luxemburg (LU)
  • Ungarn (HU)
  • Malta (MT)
  • Niederlande (NL)
  • Österreich (AT)
  • Polen (PL)
  • Portugal (PT)
  • Rumänien (RO)
  • Slowenien (SI)
  • Slowakei (SK)
  • Finnland (FI)
  • Schweden (SE)
  • Kroatien (HR)
  • Vereinigtes Königreich (GB)
  • Albanien (AL)
  • Island (IS)
  • Mazedonien, ehemalige jugoslawische Republik (MK)
  • Montenegro (ME)
  • Türkei (TR)
  • Moldau, Republik (MD)
  • Vereinigte Staaten (US)
GrundgesamtheitDer FLASH EUROBAROMETER 426 wurde in den 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie in Albanien, Island, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Norwegen, Serbien, der Türkei und den USA durchgeführt. Die Grundgesamtheit umfasst alle Unternehmen mit mindestens einem/r Mitarbeiter/in in einer der folgenden Branchen (NACE): B Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden C Verarbeitendes Gewerbe/Herstellung von Waren D Elektrizität, Gas, Damp und Klimaanlagen E Wasserversorgung; Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen F Baugewerbe/Bau G Groß- und Einzelhandel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen H Verkehr und Lagerei I Gastgewerbe/Beherbergung und Gastronomie J Information und Kommunikation K Finanz- und Versicherungsdienstleistungen L Grundstücks- und Wohnungswesen M Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen Die Erhebung beinhaltet große sowie kleine und mittlere Unternehmen.
Auswahlverfahren Auswahlverfahren
Nicht-Wahrscheinlichkeitsauswahl: Quotenstichprobe
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Telefonisches Interview: CATI (Computerunterstützte telefonische Befragung)
DatenerhebungTNS Dimarso, Brussels, Belgium; TNS BBSS, Sofia, Bulgaria; TNS Aisa s.r.o., Prague, Czech Republic; TNS GALLUP A/S, Copenhagen, Denmark; TNS Infratest Deutschland, Munich, Germany; TNS Emor, Tallinn, Estonia; IMS Millward Brown, Dublin, Ireland; TNS ICAP, Athens, Greece; TNS Demoscopia S.A., Madrid, Spain; TNS Sofres, Montrouge, France; TNS Italia srl, Milan, Italy; CYMAR, Nicosia, Cyprus; TNS Latvia, Riga, Latvia; TNS LT, Vilnius, Lithuania; TNS Dimarso, Luxembourg, Luxembourg; TNS Hoffmann Kft, Budapest, Hungary; MISCO International Ltd, Valletta, Malta; TNS NIPO, Amsterdam, Netherlands; TNS Austria, Vienna, Austria; TNS OBOP, Warsaw, Poland; TNS EUROTESTE, Lisbon, Portugal; TNS CSOP, Bucharest, Romania; RM PLUS, Maribor, Slovenia; TNS AISA Slovakia, Bratislava, Slovakia; TNS GALLUP Oy, Espoo, Finland; TNS SIFO, Stockholm, Sweden; TNS UK, London, United Kingdom; HENDAL, Zagreb, Croatia; IDRA, Tirana, Albania; Capacent ehf, Reykjavik, Iceland; TNS Brima, Skopje, Macedonia; TNS Medium Gallup, Belgrade, Montenegro; TNS PIAR, Istanbul, Turkey; Institutul de Marketing si Sondaje IMAS-INC, Chişinău, Moldova; TNS CUSTOM RESEARCH, New York, United States of America TNS Political & Social, Brussels (international co-ordination)
Erhebungszeitraum
  • 01.09.2015 - 18.09.2015

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)09.08.2016 Archive release https://doi.org/10.4232/1.12564
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Anzahl der Einheiten: 15020
Anzahl der Variablen: 219
Analyse-System(e): SPSS, Stata

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • European Commission: Flash Eurobarometer 426. SMEs, Resource Efficiency and Green Markets. Conducted by TNS Political & Social at the request of Directorate-General for Internal Market, Industry, Entrepreneurship and SMEs. Survey co-ordinated by the European Commission, Directorate-General for Communication (DG COMM “Strategy, Corporate Communication Actions and Eurobarometer” Unit). Brussels, September 2015. DOI:10.2873/944607
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)

Gruppen

Forschungsdatenzentrum
Gruppen
  •  EB - Flash Eurobarometer
    The Flash Eurobarometer were launched by the European Commission in the late eighties, turning out a Monthly Monitor between in 1994 and 1995. These “small scale” surveys are conducted in all EU member states at times, occasionally reducing or enlarging the scope of countries as a function of specific topics. The typical sample size is 500-1000 respondents per country and interviews are usually conducted by phone in the respective national language. The Flash Eurobarometer include series on special topics (Common Currency, EU Enlargement, Information Society, Entrepreneurship, Innovation) as well as special target group polls, particularly company managers with enterprise related topics.
  • Flash Eurobarometer - Manager- und Unternehmensbefragungen: Innovation