GESIS - DBK - ZA8217
 

ZA8217: Die deutschen Vertriebenen in der Bundesrepublik Deutschland von 1939 bis 1990

Downloads und Datenzugang


Auf dieser Seite finden Sie die vollständigen Metadaten und eine Übersicht über alle verfügbaren Datensätze und Dokumente zu der von Ihnen aufgerufenen Studie. Der Download aller Dateien ist unter folgendem Link in unserem zentralen Suchangebot möglich:
ZA8217 Downloads und Datenzugang

Dateiliste

Dateiliste
 

Datensätze

  • ZA8217.xls.zip (Datensatz) 208 KBytes

Andere Dokumente

  • ZA8217_sb.pdf (Studienbeschreibung) 92 KBytes
Online Zugang zu Daten und Dokumentation via HISTAT:
Die deutschen Vertriebenen in der Bundesrepublik Deutschland von 1945 bis 1969
Zugangsklasse Zugangsklasse A - Daten und Dokumente sind für die akademische Forschung und Lehre freigegeben.
Download von Daten und Dokumenten Download von Daten und Dokumenten Alle Downloads aus diesem Katalog sind kostenlos. Datensätze der Zugangsklassen B und C müssen mit wenigen Ausnahmen kostenpflichtig über den Warenkorb bestellt werden. Bitte beachten Sie unsere Nutzungsbedingungen.


Bibliographische Angaben

Zitation Zitation Besser, Ch. (2008): Die deutschen Vertriebenen in der Bundesrepublik Deutschland von 1939 bis 1990. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA8217 Datenfile Version 1.0.0, https://doi.org/10.4232/1.8217
StudiennummerZA8217
TitelDie deutschen Vertriebenen in der Bundesrepublik Deutschland von 1939 bis 1990
Aktuelle Version1.0.0, 13.04.2010, https://doi.org/10.4232/1.8217 (Publikationsjahr 2008)
Erhebungszeitraum1939 - 1990
Primärforscher/ Wissenschaftlicher Beirat, Institution
  • Besser, Ch.

Inhalt

InhaltDer Zweite Weltkrieg hatte nicht nur gewaltige Verluste an Menschenleben zur Folge, sondern führte auch zu umfangreichen Veränderungen in der Bevölkerungs- und Siedlungsstruktur. In dieser Datenkompilation wird ausschnitthaft die Auswirkung der Bevölkerungsverschiebungen im Zuge der Vertreibungen auf die Bevölkerungsstruktur in der Bundesrepublik Deutschland und teilweise auch in der Deutschen Demokratischen Republik in ausgewählten Tabellen dargestellt. Noch unter der Leitung des ersten Bundesministers für die Angelegenheiten der Vertriebenen, Hans Lukaschek, wurde im Bundesvertriebenengesetz vom Mai 1953 eine bundeseinheitliche Definition des ‚Vertriebenen’ gegeben (siehe den Gesetzestext, der dem PDF-Dokument beigefügt ist). Die Datenkompilation beruht auf publizierten Daten des Statistischen Bundesamtes sowie auf Daten aus ausgewählten wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Die vorliegende Studie ist nach Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes und nach wissenschaftlichen Veröffentlichungen in die Teilbereiche A und B untergliedert; die beiden Teilbereiche sind entsprechend der Herkunft der Daten nochmals untergliedert. Der Teilbereich A1 umfasst ausgewählte Daten der Volkszählungsergebnisse und Fortschreibungen aus den Quellen des Statistischen Bundesamtes. Der Teilbereich A2 umfasst ausgewählte Daten des Mikrozensus aus den Quellen des Statistischen Bundesamtes. Der Teilbereich B1 umfasst ausgewählte Daten aus der Veröffentlichung von Heinz Günter Steinberg. Der Teilbereich B2 umfasst ausgewählte Daten aus der Veröffentlichung von Gerhard Reichling. Der Teilbereich B3 umfasst ausgewählte Daten aus der Veröffentlichung von Friedrich Edding und von Eugen Lemberg. Themen: Tabellen in der Online-Datenbank HISTAT: A: Statistisches Bundesamt A1: Volkszählungsergebnisse und Fortschreibungen A1.01 Wohnbevölkerung und Vertriebene in Tausend nach Bundesländern, Jahresendwerte (1945-1966) A1.02 Vertriebene in Tausend nach Bundesländern, Halbjahresendwerte (1946-1956) A1.03 Zuzüge von Vertriebenen nach Geschlecht und Bundesland (1952-1960) A1.04a Vertriebene insgesamt im Bundesgebiet nach Altersjahren in Tausend (1950-1953) A1.04b Männliche Vertriebene im Bundesgebiet nach Altersjahren in Tausend (1950-1953) A1.04c Weibliche Vertriebene im Bundesgebiet nach Altersjahren in Tausend (1950-1953) A1.05 Vertriebene nach Altersgruppen im Bundesgebiet in Tausend (1950-1966) A1.06 Umsiedlung der Vertriebenen von Abgabe- in Aufnahmeland (1949-1962) A1.07 Eheschließungen der Vertriebenen und der übrigen Bevölkerung in der Bundesrepublik (1950-1960) A1.08 Eheschließungen der Vertriebenen und der übrigen Bevölkerung in absoluten Zahlen in den Ländern der Bundesrepublik (1950-1960) A2: Ergebnisse des Mikrozensus A2.01 Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Bundesland in Tausend (1958-1973) A2.02a Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in der Bundesrepublik Deutschland in Tausend (1958-1973) A2.02b Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Schleswig-Holstein in Tausend (1958-1973) A2.02c Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Hamburg in Tausend (1958-1973) A2.02d Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Niedersachsen in Tausend (1958-1973) A2.02e Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Bremen in Tausend (1958-1973) A2.02f Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Nordrhein-Westfalen in Tausend (1958-1973) A2.02g Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Hessen in Tausend (1958-1973) A2.02h Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Rheinland-Pfalz in Tausend (1958-1973) A2.02i Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Baden-Württemberg in Tausend (1958-1973) A2.02j Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in Bayern in Tausend (1958-1973) A2.02k Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe in West-Berlin in Tausend (1958-1973) A2.02l Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Geschlecht und Altersgruppe im Saarland in Tausend (1958-1973) A2.03 Vertriebene unter der Wohnbevölkerung nach Bundesland und Familienstand in Tausend (1958-1973) B: Wissenschaftliche Veröffentlichungen B1: Steinberg: Die Bevölkerungsentwicklung in D im Zweiten Weltkrieg B1.01 Die Veränderung der Bevölkerung in den Ländern von 1939 bis 1946 nach dem Wohnsitz am 01.September 1939 (1939-1946) B1.02 Die regionale Entwicklung der versorgten Zivilbevölkerung in Deutschland (1939-1945) B1.03 Die Vertriebenen in der Bundesrepublik Deutschland nach Vertreibungsgebieten und dem Zeitpunkt der Vertreibung (1944-1955) B1.04 Die Ankunft der Vertriebenen in der Bundesrepublik Deutschland nach Vertreibungsgebieten (1944-1955) B1.05 Ausgewählte Daten zur sozio-ökonomischen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland (1946-1987) B1.06 Die regionale Entwicklung der Bevölkerung in der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik nach Ländern (1939-1990) B2: Reichling: Die deutschen Vertriebenen in Zahlen, Teil 2 B2.01a Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland im Bundesgebiet in Tausend (1946-1970) B2.01b Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Schleswig-Holstein in Tausend (1946-1970) B2.01c Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Hamburg in Tausend (1946-1970) B2.01d Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Niedersachsen in Tausend (1946-1970) B2.01e Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Bremen in Tausend (1946-1970) B2.01f Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Nordrhein-Westfalen in Tausend (1946-1970) B2.01g Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Hessen in Tausend (1946-1970) B2.01h Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Rheinland-Pfalz in Tausend (1946-1970) B2.01i Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Baden-Württemberg in Tausend (1946-1970) B2.01j Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Bayern in Tausend (1946-1970) B2.01k Die Deutschen aus den deutschen Ostgebieten und aus dem Ausland in Berlin-West in Tausend (1946-1970) B2.02 Die Bevölkerungsgliederung der Vertriebenen in der Bundesrepublik nach Familienstand nach den Ergebnissen der Volkszählungen 1950, 1961 und 1970 (1950-1970) B2.03 Die Vertriebenen in der Bundesrepublik nach Gemeindegrößenklassen ihrer Wohnorte entsprechend den Ergebnissen der Volkszählungen 1950, 1961 und 1970 (1950-1970) B2.04 Die Haushaltungen der Vertriebenen nach der Anzahl der Haushaltsmitglieder nach den Ergebnissen der Volkszählungen 1950, 1961 und 1970 (1950-1970) B2.05 Die Veränderungen der Religionsgliederung in der Bundesrepublik nach den Ergebnissen der Volkszählungen 1950, 1961 und 1970 (1950-1970) B3: Edding: Die Vertriebenen in Westdeutschland B3.01 Die Vertriebenen in den Ländern des Bundesgebietes und in Berlin (West) nach Herkunftsgebieten am 29.10.1946 und am 13.09.1950 (1946-1950) B3.02 Die Umsiedlungsverpflichtungen der Bundesländer nach Aufnahme- und Abgabeland in 1000 (1949-1956)
Kategorien Kategorien
  • Daten Historischer Studien

Methodologie

Untersuchungsgebiet
  • Deutsches Reich (1871-1945) (DXDE)
  • Deutschland (DE), BRD
Erhebungsmodus Erhebungsmodus
Quellen: Veröffentlichungen des Statistischen Bundesamtes, wissenschaftliche Publikationen.
Erhebungszeitraum
  • 1939 - 1990

Errata & Versionen

VersionDatum, Name, DOI
1.0.0 (aktuelle Version)13.04.2010 Versionsnummer automatisch erzeugt (Einführung einer einheitlichen Versionierung) https://doi.org/10.4232/1.8217 (Publikationsjahr unbekannt)
Errata in aktueller Version
keine
Versionsänderungen

Weitere Hinweise

Links
Anzahl der Einheiten: 51 Zeitpunkte
Anzahl der Variablen: 2002 Zeitreihen
Analyse-System(e): Excel

Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
  • Edding, Friedrich; Lemberg, Eugen (Hrsg.): Die Vertriebenen in Westdeutschland. Ihre Eingliederung und ihr Einfluss auf Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Geistesleben, Band I, Kiel: Ferdinand Hirt 1959.
  • Reichling, Gerhard: Die deutschen Vertriebenen in Zahlen - Teil II. 40 Jahre Eingliederung in die Bundesrepublik Deutschland, Bonn: Kulturstiftung der Vertriebenen 1989.
  • Steinberg, Heinz Günter: Die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland im Zweiten Weltkrieg, Bonn: Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen 1991.
  • Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Bevölkerung und Kultur. Reihe 4: Vertriebene und Flüchtlinge - Bevölkerungs-, kultur- und wirtschaftsstatistische Ergebnisse 1954 bis 1966, Stuttgart und Mainz: Kohlhammer Verlag 1966.
  • Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Die Vertriebenen und Flüchtlinge in der Bundesrepublik Deutschland in den Jahren 1946 bis 1953, Stuttgart und Köln: Kohlhammer Verlag 1955.
  • Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Statistisches Taschenbuch über die Heimatvertriebenen in der Bundesrepublik Deutschland und in West-Berlin, Wiesbaden 1953.
  • Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Fachserie A - Bevölkerung und Kultur. Reihe 4 - Vertriebene und Flüchtlinge. Bevölkerungsstatistische Ergebnisse des Mikrozensus 1958-1973, Stuttgart und Mainz: Kohlhammer Verlag 1962-1975.
Relevante Volltexte
aus SSOAR (automatisch zugewiesen)